• alexandermikus7

Neue Trainingseinheit: Striking for Grapplers / BJJ

Updated: Apr 1


Grappling mit seinen ringerischen Elementen und den intelligenten Strategien des Jiu-Jitsu ist meiner Meinung nach ein idealer Kampfsport. Es werden effektive Techniken mit der Dynamik und Athletik eines Wettkampfsportes im BJJ verbunden.


Dennoch sind Schlagtechniken (und Tritte) natürlich wichtig. Zum einen im Training, da man eine weitere Belastungsform trainiert und somit einen komplexeren Trainingsreiz generiert. Zum Anderen, da die Koordination, das Distanzgefühl und auch die Selbstüberwindung trainiert werden verbessert man sich über Kreuzadaptation auch generell als Sportler.


Aus Kampftaktischer Sicht muss man im Ernstfall zunächst an möglichen Schlägen eines Angreifers vorbeikommen bevor wir unsere dominanten Techniken anbringen und den Kampf beenden können. Hier liegt auch immer ein Risiko. Die Distanz muss man sicher überbrücken ohne selbst getroffen zu werden. Hierbei können taktisch genutzte Schläge bzw. Kicks sehr nützlich sein. Auch im Bodenkampf kann es extrem wichtig sein, Strategien zu kennen um sich vor Schlägen und Tritten effektiv zu schützen bzw. selbst taktisch kluge Angriffe zu nutzen um sich besser (sicherer) positionieren zu können.


Tatsächlich hatte BJJ, vor allem dank Carlson Gracie diese Phase des Kampfes immer im Blick und auch reichlich trainiert. Dies unterschied BJJ (neben dem Fokus auf Ne-Wasa) so stark vom Judo. BJJ hatte ein stark ausgeprägtes kämpferisches Mindset. Dies verdeutlichte sich in den zahllosen, legendären Vale-Tudo Kämpfen von Helio Gracie, Carlson Gracie und später, Rolls und Rickson Gracie sowie derer Schüler.

(Carlson Gracie (links) nutzte aktiv Schlagtechniken um in den Clinch zu gelangen)




Montags und Mittwochs integrieren wir diese Themen in das NoGi Programm. Und befassen wir uns mit boxerischen Elementen, dem Clinch und natürlich dem Umgang mit Schlägen und Kicks aus der Rückenlage heraus. Die Techniken sind speziell auf die Bedürfnisse von BJJ-Kämpfern angepasst und unterscheiden sich deutlich vom klassischen Boxen oder Kickboxen. Die Techniken integrieren sich nahtlos in die Strategie des BJJ (Die Distanz schließen, den Kampf zu Boden bringen und aus einer dominanter Position heraus den Kampf beenden) und zielen darauf ab die BJJ-Strategie, effektiver und sicherer umsetzen zu können. Ein Probetraining, bzw. die Teilnahme steht nur aktiven Mitgliedern zu.



(Frontkick zum Körper als Set Up für den Clinch, Erfurt 2004)



53 views0 comments

Recent Posts

See All