Search
  • alexandermikus7

Jungle BJJ - Wurzeln und Mindset


Jungle BJJ hat bekanntlich sein Hauptquartier in der "Goldenen Stadt" Prag. Jedoch liegen die Wurzeln wesentlich tiefer. Unsere Lineage ist nah an den Ursprüngen des BJJ in Rio de Janeiro. Wir spiegeln dies in Lauf an der Pegnitz in unserem BJJ Klub wieder in dem wir ein kämpferisches und wettkampforientiertes Curriculum verwenden.


Jungle BJJ untersteht der Leitung von Fernando "Coleman" Araujo. Einem 4th Degree Black Belt unter Francisco "Toco" Albuquerque dem Leiter von Nova Geração in Leblon Rio de Janeiro.


Nova Geração ist eine BJJ Schule aus der Carlson Gracie Linaege und wurde von Toco und Rodrigo Medeiros (der später das BJJ Revolution Team gründete) eröffnet. Beide waren zu diesem Zeitpunkt noch Lilagurte und bedurften neben der Erlaubnis von Carlson Gracie auch der Unterstützung eines anerkannten Meisters. Diese Rolle übernahm Pedro Gama Filho. Der neben Jiu-Jitsu auch Karate und Judo Schwarzgurt war und mehrere öffentliche Diskussionen mit Helio Gracie führte. Pedro Gama Filho gilt als einer der einflussreichsten Kampfsportler der neueren Geschichte Brasiliens. Er verstarb 2004 was auch bei Nova Geração eine tiefe Lücke hinterließ. Dennoch war das Team auch weiterhin sehr erfolgreich und brachte einige bekannte Sportler hervor. Neben Jungle BJJ natürlich auch Cyborg von FightSports oder den MMA und BJJ Kämpfer "Alexandre "Pulga" Pimental.


Fernando verschlug es 2006 nach Prag wo er zunächst im kleineren Umfang BJJ-Seminare gab und bald schon um regelmäßigen Unterricht gebeten wurde. Nach kurzer Zeit fanden sich einige Kampfsportler ein die ihr Wissen um den Bodenkampf erweitern wollten und nicht wenige die sich vollkommen dem Brazilian Jiu-JItsu widmeten.


Jungle BJJ wuchs über die Jahre beständig und langsam. Seit 2010 gab es die ersten Affiliate Schools zunächst in Tschechien, später auch in Russland, Irland, der Slowakei und seit 2016 auch in Deutschland. Mittlerweile ist Jungle BJJ eines der erfolgreichsten und aktivsten Wettkampfteams in Mittel und Osteuropa.


Die Philosophie blieb dabei immer gleich. Möglichst zwanglos eine individuelle Entwicklung zu ermöglichen! Hierfür kann jedes Mitglied von Jungle BJJ regelmäßig kostenfrei in Prag trainieren und die Instruktor sind angehalten mindestens eine Woche im Jahr sich im Headquarter weiter zu bilden. Und auch wenn jede Schule von Jungle BJJ einen eigenen Style hat so ist der technische und philosophische Kern bei allen erkennbar! Simples, wettkampforientiertes, hartes Oldschool BJJ für den Wettkampf und dass Verlassen der eigenen Komfortzone als bewusste Entscheidung für die persönliche Entwicklung. Der Wettkampf ist dabei nicht die einzige Möglichkeit die Komfortzone zu verlassen. Wir alle haben jeden Tag die Chance Entscheidungen zu treffen die uns mit Herausforderungen konfrontieren. Sei es die Runde Sparring wenn man bereits müde ist, zum Training zu gehen anstelle Ausreden vorzuschieben, das extra Workout oder das Sparring mit dem bissigen Trainingspartner. Unsere Entwicklung obliegt in erster Linie uns selbst.


Bruce Lee brachte es in einem berühmten Satz auf den Punkt:

“Knowing is not enough, we must apply. Willing is not enough we must do.” Alles um Jungle BJJ von der Organisation bis hin zum Techniktraining hat den Anspruch: einfach, effektiv, minimalistisch, fordernd und adaptiv zu sein!



Solltet ihr Fragen haben zu unserem Training in Lauf, Prag oder anderen Standorten wie Dublin oder Ufa könnt ihr uns gerne kontaktieren. Auch Drop ins sind immer willkommen.


Bleibt gesund! OSS!

1 view0 comments