• Kaiser

Jungle BJJ Summer Camp in Russland

Denkt man an Russland östlich des Urals, bekommt das Wort Lager einen Beigeschmack. Jedes Jahr im Juli oder August findet im kleinen Ural-Städtchen Saslowka das Jugnle BJJ Sommerlager statt. 7 Tage mitten im Ural, irgendwo zwischen Magnetigorsk und Yekatarinburg. Die Fahrt von Ufa nach Saslowka dauert ca. 5 Stunden und es geht erst durch Steppe und später durch Wälder.



Das Camp ist eine Sporteinrichtung die früher sowjetischen Judoka diente nun aber ein Ferienkomplex mitten in der Natur ist. Es gibt dort 2 Turnhallen, einen Fluss mit Badestelle, einen kleinen Laden und einen Grillplatz.


Die Zimmer sind einfach aber sauber ebenso die sanitären Einrichtungen. Rings um die Einrichtung grasen Pferde und Rinder die dort halb wild leben und abends freiwillig in das Dorf zurückkehren. Zum ersten mal besuchte ich das camp 2014 und später erneut 2016.


Die Camps sind voll mit Jugendlichen und Erwachsenen BJJ Sportlern. Einige kommen mit ihrer Familie und machen daraus den Jahresurlaub. Die Jungs trainieren dort sehr intensiv und das viele Sparring macht das Camp zu einer Herausforderung für jeden.


Ein Normaler Tag am Arskii Kamen (Adler Felsen) beginnt um ca.08:30 mit einem russischen Frühstück. Suppe, Tee, Buchweißen und belegte Brote die nicht zu schwer im Magen liegen. Das erste Training findet von 10:00 bis 11:00 Uhr statt. Hier geht es um die Technik des Tages die in ein Technikkonzept des Camps eingebunden ist.


Nach dem ersten Training steht natürlich von 12:00 bis ca. 13:00 Uhr das Mittagessen an und die meisten nutzen die Zeit danach um sich zu sonnen, spazieren zu gehen oder zu schlafen. Denn von 15:00 bis 16:00 Uhr geht es erneut auf die Matte und es gibt nur Drills. Die Drillklasse ist vor allen für die Instruktor ein Fundus aus dem man im Nachgang schöpfen kann.


Von 18:00 bis 19:00 Uhr findet die letzte klasse des Tages statt, die Sparringsklasse in der nur gerollt wird für ca. 60 Minuten. Die jüngeren Sportler rollen jedoch auch gerne mal 2 Stunden … oder im Anschluss an JEDE Einheit des Tages. Direkt im Anschluss geht es zum Abendessen. Jedoch wird meist abends gegrillt oder in einem Gemeinschaftsraum zusammen gesessen und etwas gegessen.


Das Baden im Fluß der nicht unbedingt sehr warm rundet den Tag ab und das kalte Wasser hilft mit der Regeneration. Neben Grillen und Baden ist auch abends die russische Sauna an, was ebenso ein tolles rlebnis ist.


Wer mal etwas anderes erleben möchte als die Standard Camps in Italien und Portugal der möge sich um ein Visum bemühen und das Jungle BJJ Summer Camp im Ural Besuchen. Ein riesiger Spaß und absolutes Erlebnis!



0 Ansichten

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

  • Facebook App Icon